Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Sperrung im Bresgespark

Bresges Park-Neuer-Niersverlauf

Aktuelle Sperrung

Die im letzten Jahr begonnene Umgestaltung zum Hochwasserschutz der Niers im Bresgespark geht mit umfangreichen Arbeiten im westlichen Waldgebiet weiter. In diesem Zusammenhang wird ab dem 7. Juni 2022 eine Baustellensicherung eingerichtet, die die Wanderwege in diesem Gebiet für die Dauer der Arbeiten sperrt.

Wanderwege-Sperrung im westlichen Waldgebiet. Der Nierswanderweg wird aber bis auf wenige Tage für Radfahrer und Fußgänger zugänglich bleiben. 

Niersverband.de

Übersichtsplan

Sperrung-Wanderwege-Bresgespark
Sperrung-Wanderwege-Bresgespark Foto: Niersverband.de

Mit der Niersrenaturierung im Bresgespark wird ein weiteres Teilstück des Masterplans Niersgebiet umgesetzt. Ziel ist es, Maßnahmen zur gewässerverträglichen Einleitung von Niederschlagswasser mit Hochwasserschutz und einer naturnahen Umgestaltung der Niers zu kombinieren.

Wasser kann sich so in natürlichen Überschwemmungsbereichen ausbreiten und schadlos zwischengespeichert werden. Dies entlastet auch die Regenwasserkanäle und reduziert Rückstauschäden im städtischen Kanalnetz.

Nach Abschluss der Bauarbeiten wird sich der Bresgespark nach und nach zu einem standorttypischen Auwald mit einem naturnahen Fließgewässer entwickeln. Er wird dann einen neuen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten bieten. 

Im Winter wird der neue Niersverlauf geflutet

Im Winter 2022 soll das neu geschaffene Flussbett im Bresgespark erstmalig mit Wasser gefüllt werden. Die Niers wird anschließend in ihrem neuen Bett fließen und neben dem Hochwasserschutz auch einen neuen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten bieten.